Lebensformen

Annähernd die Hälfte der befragten Schwulen und ein Drittel der befragten Lesben leben als Single. In der Altersgruppe der 35-45-Jährigen fällt diese Differenz im Geschlechtervergleich noch deutlicher aus: Der Anteil der in Partnerschaft lebenden Frauen beträgt hier ca. 73%, der der Männer bleibt bei 49%.

In einer eingetragenen Lebenspartnerschaft lebt nur ein sehr geringer Teil der Bremer Lesben und Schwulen (9,8% der befragten Frauen und 8,3% der befragten Männer). Ob dies mit den nach wie vor bestehenden Nachteilen gegenüber einer heterosexuellen Ehe - insbesondere im Steuer- und Adoptionsrecht - liegt, kann nur vermutet werden.

Es leben deutlich mehr Lesben und Schwule in einem 1-Personen-Haushalt als der gesellschaftliche Durchschnitt. So leben 1/3 aller befragten Lesben und die Hälfte aller befragten Schwulen in Bremen alleine, im Gegensatz zu durchschnittlich einem Viertel aller BremerInnen, die alleine leben.